sie spricht!

22Apr12

Klar, deutlich und vor allem in der richtigen Anwendung: “Papa”, “Mama”, “Ball”, “mal”, “alle”. Schön anzusehen ist ihre Zunge, welche sie in einem 90 Grad Winkel zum “L” formt…
Weniger deutlich ist dann: “Ehjäh” (Erik) oder auch “eija” (haaaalloo, will mich denn niemand aus meinem Bett holen?!).
Bei “Opa” verfällt sie dann aber doch wieder in alte Muster: “ooooooooooo………. dada”.

Spätestens wenn Helena anfängt uns zu widersprechen, wie es ihr großer Bruder gerade mit Ausdauer praktiziert, werden wir es wohl bereuen, aber aktuell sind wir total fasziniert! :-)

16/12

16Apr12

Es wird Frühling (irgendwann) und nun ist es mal wieder Zeit einen aktuellen Status meiner sensationellen Entwicklung zu geben:

Ich bin jetzt 16 Monate alt, immernoch ungefähr 8,5 Kilo leicht, vielleicht irgendwas um die 76 cm klein, habe 2,1 Zähnchen (ja, es kommt erst mein 3. Zahn!) und einen Zopf bekommt Mama beim besten Willen nicht hin. Ich esse am Liebsten Wurst und die ohne Brot. Was auch nicht schlecht ist, sind die Schokoeier, welche vor Kurzem der Schnüffschnüffhase gebracht hat. :-)
Richtig Laufen kann ich seit 3 Monaten und das erleichtert wirklich alles. So könnte ich theoretisch da hingehen, wo mein Herz mich hinträgt. Theoretisch! …wenn da nicht mein kleiner Dickschädel wäre… Es ist doch viel schöner, wenn die anderen für mich gehen und mir bringen, was ich begehre! Finger in die entsprechende Richtung und dann “DA”. Hat am Anfang prima funktioniert, mittlerweile muss ich dem Ganzen mehr Nachdruck verleihen und selbst das klappt nur noch in den seltensten Fällen, schade…. Dann heißt es immer “Helena, sag doch, was du willst!”. Aktuell ist alles “da”, das aber in einer wahren Klangvielfalt. Sogar Singen kann ich schon: “da, da, da, da, daa, da” (Liebe liebe Sonne). :-D

überzeugt

24Dez11

Stefan sitzt mit Erik im Esszimmer und baut sein neues Auto zusammen.
“Sag mal, warst du denn auch immer lieb und hast auf Mama und Papa gehört?” – “Muss ich wohl, so viele Geschenke, wie der Weihnachtsmann mir gebracht hat!”

ohne Festhalten

19Dez11

Ich war gerade mit Papa beim Backen unserer Weihnachtsplätzchen, da hat mein kleines Schwesterchen ihren ersten Schritt ganz allein gemacht und wir haben es alle gesehen! :-)
Sie hat ja die letzten Tage auch fleißig mit ihrem Puppenwagen geübt.

1 Jahr!

16Dez11

1 Jahr, 2 Zähnchen, 73 cm und 7500g. Das bin ich heute und das wird gefeiert. Leider ohne meinen großen Bruder, der hat sich auf eine andere Geburtstagsparty verdrückt und meinte er feiert heut Abend mit mir. Na was solls, dann muss ich die Verwandschaft eben allein unterhalten. Als Erstes zeig ich allen, wir schön ich schon meinen neuen Puppenwagen schieben kann. Unnötigen Balast, wie zum Beispiel meine neue Püppi, leg ich dabei erst mal zur Seite. Dann werd ich meinen Kuchen ganz allein mit dem Löffel essen, das wird ein Spaß! Zwischendurch noch ein wenig Gebrabbel, Winken, Zeigen und Grinsen und schon sind alle zufrieden. :-)

Ach und eh ich es vergesse: Ihr werdet es nicht glauben, aber die Haarspange hält! Nicht, dass ich eine brauchen würde, weil mir die Haare ins Gesicht hängen, aber sie hält!!! :-D

von wegen…

29Nov11

…Mama geht wieder arbeiten.
Das wissen mein Schwesterchen und ich wohl zu verhindern! Wir sind nämlich krank, alle beide.
Ich weiß nur nicht, ob das die richtige Strategie ist. Papa und Mama sind ganz schön im Koordinierungsstress, denn so richtig lässt sie sich nicht vom Büro fern halten. Außerdem ist Helena seit mittlerweile 10 Tagen echt schlecht gelaunt, was auch nicht immer lustig ist… Das Beste es wird schnell Weihnachten, wir sind gesund, meine Eltern haben Urlaub und wir vier sind alle glücklich! :-)

11/12

16Nov11

Jetzt bin ich fast schon ein Jahr alt und ENDLICH hab ich Zähne. Na gut, genau betrachtet ist es in Summe vielleicht 1/3 Zähnchen… :-) Der Erste zeigte sich pünktlich zu Eriks 5. Geburtstag und der Zweite trat heute in Erscheinung. Leide ich deswegen unter Stimmungsschwankungen? Nicht wirklich mehr als sonst auch…

In der Kindergrippe weiß ich mich mittlerweile zu benehmen: ich weine kaum, schlafe Mittags ordentlich, esse richtig und spiele recht entspannt. Die anderen Kinder sind alle älter als ich, da muss ich mich ganz schön ran halten. Frei Stehen klappt jetzt auch prima, nur fürs Laufen brauch ich noch was zum Festhalten. Draußen finde ich die kleinen roten Flitzer richtig klasse und da wir auch im Hof zu Hause ein Bobbycar von Erik stehen haben, kommt Mama mit mir daran nicht wirklich vorbei. Schade, dass es jetzt so schnell dunkel wird. Und auch die Kälte ist lässtig. Das ganze Angeziehe… da kann ich mich kaum noch bewegen. Das Kinderwagen- und Autofahren macht es somit auch nicht besser…

Gummibärchen

04Nov11

Heute habe ich mein erstes Gummibärchen im Mund gehabt, es war orange und hat wunderbar geschmeckt! :-)
Ja, ich sage “im Mund gehabt” und nicht “gegessen”. Bevor ich es mit meinen immernoch nicht vorhandenen Zähnen hätte kauen und runter schlucken können, hat Mama es bemerkt und mir wieder entwendet. :-(
Wie es soweit kam? Ablenkung und ein bisschen Glück! Erik hat seine Süßigkeitentruhe auf dem Boden in seinem Zimmer stehen lassen und ringsherum ein Chaos verbreitet, so dass das gar nicht auffiel. Während Mama mit Erik aufräumte hab ich dann meine Chance genutzt…

Das mit der Ablenkung klappt bestimmt kein zweites Mal. Also bin ich gerade dabei etwas Neues zu versuchen: Luft anhalten bis mein Köpfchen rot wird und dann lautstark meinen Unmut ausdrücken. Irgendwie scheint Mama davon aber auch nicht begeistert zu sein…
Anmerkung Mama: Versuch es mal mit großen Augen und einem zuckersüßen Lächeln!

10/12

16Okt11

Helena ist heute 10 Monate alt und, ganz nebenbei gesagt, meine Eltern haben heute vor 13 Jahren ihre Liebe zu einander entdeckt. Das ist doch ein Grund zu feiern!
Aber, wie das nach 13 Jahren Zusammensein bzw. 10 Monaten 2. Kind so ist, kann man auf derartige Ereignisse keine Rücksicht nehmen und Papa macht gerade die längst überfällige Steuererklärung… Dann gehen wir eben spielen. Das kann man mit Helena immer besser, auch wenn sie das mit der Autoschlange noch nicht so recht verstanden hat.

Sie lacht, sobald sie mich sieht. Sie schaukelt gern mit mir unter meinem Bett. Wenn sie ein Bild von mir sieht, zeigt sie drauf und ruft immer “da”. Wir kuscheln gern und wenn ich mal nicht da bin, dann kuschelt sie sich an Mama oder in ein Kissen.

Die letzte Woche war jedoch wieder extrem schwierig mit meinem Schwesterchen. Sind es die vielen Einfrücke in der Kinderkrippe? Ist es der lässtige Schnupfen? Oder kommen etwa doch endlich Zähnchen? …man weiß es nicht….

pssst!

23Sep11

Wir wollen es nicht zu laut sagen, aber seit wir aus dem Urlaub zurück sind ist unsere Tochter ein wahrer Sonnenschein. Sie lacht und brabbelt und ist einfach rundum glücklich. Und das Beste: Sie schläft oft durch! :-D Ok, die ein oder andere Nacht müssen wir mal den Nuckel geben oder ein kleines Schlückchen Tee, aber sonst…


 

About

Gedanken von und rund um den kleinen Mann.